.

Ausstellung des Potsdamer Kunstvereins im Alten Rathaus - Potsdam-Forum  ·  22. Januar bis 13. März 2005

START  l  WERKE  l  BIOGRAFIE  l  ÜBER C. M.  l  INFORMATION  l  KONTAKT PKV  l  BUCH ZUR AUSSTELLUNG  l  PRESSE

 

Biografie

1911

1926

1927
1929
bis 1930

1931 - 1933
1933 - 1935
1935 - 1938
1938 - 1939
1940 - 1943

1943 - 1945

1945 - 1947
1947


1948

1971

1986
1990

1991



in Göttnitz bei Bitterfeld als Sohn eines Müllers und organisierten Arbeiters geboren
nach Mittelschulbesuch in Dessau Beginn der Lehr- zeit als Dekorationsmaler
Eintritt in die Sozialistische Arbeiterjugend
Abschluss der Lehrausbildung, anschließend Wanderung durch Österreich und die Schweiz, Teilnahme am internationalen Jugendtag in Wien
Studium am Bauhaus in Dessau und Berlin
arbeitslos in Dessau
Tätigkeit als Anstreicher
Zwangsverpflichtung zum Bau des Westwalls
Kriegsdienst, nach Verwundung 1942 als schwer- beschädigt entlassen
Prüfstellenassistent in einem Dessauer Rüstungs- betrieb
Gelegenheitsarbeit
erste Ausstellung seiner Werke in Dessau, seitdem, unterbrochen 1953 von einer Tätigkeit als Beton- bauer, in Dessau freischaffend
erstmals beteiligt an den Landes- und späteren Be- zirkskunstausstellungen in Halle (Saale)
Ausstellung in der Staatlichen Galerie Moritzburg zu Halle (Saale)
Ausstellung im Bauhaus Dessau
führt eine Auseinandersetzung über die geplante Rekonstruktion der Dessauer Bahnhofshalle herbei
stirbt im März
die geplante Ausstellung im Bauhaus Dessau, für die Marx bis zuletzt malte, scheitert



Carl Marx